Vollerwiek

Surfen
Surfen
Matsch-Match
Matsch-Match

Strand in Vollerwiek

Die Einen schwärmen: "Nein, ist das hier herrlich!", die Anderen brummen enttäuscht: „Da ist ja gar kein Wasser" und die Einheimischen schmunzeln: Dat is unse Eck mit sien Ebbe un Floot."

Die Rede ist dabei immer von dem Stück Seedeich in Vollerwiek mit der reizvollen kleinen Bucht. Folgt man von der Eiderdammstraße an der Kreuzung Vollerwiek der Ausschilderung Badestrand, gelangt man direkt zu der breiten Treppe, die den Innendeich zum Badestrand hinaufführt.

Zur rechten Seite befinden sich zahlreiche Parkplätze, die kostenfrei genutzt werden können. Zur linken Seite gelangt man zum Imbiß, der neben den obligatorischen Pommes, Würstchen und Eis auch leckere Fischgerichte anbietet und für die Strandkorbvermietung zuständig ist. Hier befinden sich auch die öffentlichen Toiletten.

Erklimmt man jetzt die bequeme aber lange Deichtreppe (Höhenunterschied ca. 9 Meter) wird man mit einem eindrucksvollen Blick belohnt: die Nordsee nur einen Steinwurf entfernt (bzw. das Wattenmeer bei Ebbe), im Osten das mächtige Eidersperrwerk mit dem dahinterliegenden Katinger Watt, im Süden die zahlreichen Windräder Dithmarschens und im Westen die Pfahlbauten von St. Peter-Ording.