Welt / Vollerwiek

Welt / Vollerwiek / Grothusenkoog

unendliche Weite ...

Seedeich in Vollerwiek
Seedeich in Vollerwiek

Nur wenige Kilometer vor den Toren St. Peter-Ordings liegen die Orte Welt und Vollerwiek. Sie bilden einen Kontrast zu dem lebendigen Nordseebad, denn Vollerwiek und Welt zeigen sich zum einen beschaulich-ländlich, liegen aber ebenfalls direkt am Meer – besser kann sich die Vielfalt Eiderstedts und die Verbundenheit zur Natur kaum darstellen.

Einen Sandstrand bietet Vollerwiek nicht, aber das Hinweisschild „Badestelle" macht neugierig, was sich hinter dem Seedeich versteckt. Wer den Parkplatz mit dem Auto oder dem Fahrrad erreicht hat, steigt auf einer bequemen Treppe über den Deich und findet sich auf einem Gras bewachsenen Strandabschnitt wieder, vor sich die unendlichen Weiten der Nordsee mit guten Bademöglichkeiten bei Flut und einem idealen Ausgangspunkt für Wattexkursionen bei Ebbe.

Fahrradtouren entlang der Seedeiche
Fahrradtouren entlang der Seedeiche

Schon bei der Anfahrt durchquert man die kleinen, idyllischen Orte, die für das Auge einiges zu bieten haben – prächtige alte Bauernhöfe unter Reet sowie urige Gaststätten laden zum Verweilen für Kurz oder Lang ein. Daneben erheben sich in der Dorfmitte jeweils eine zunächst unscheinbare Kirche auf einer Warft, die aber in ihrem Inneren so einiges aufzuweisen haben.

Um möglichst umfassende Angebote für die Urlauber bieten zu können, hat sich der Ort Vollerwiek mit zwei Nachbargemeinden zusammengeschlossen, dem kleinen Grothusenkoog und dem etwas bekannteren Welt.

ländliche Idylle ...

Welt, St. Michael
Welt, St. Michael

Der Tourismus hat hier einen hohen Stellenwert – man ist hier nicht nur auf den sehr gepflegten, in der Saison von der DLRG bewachten Badestrand stolz, der selbstverständlich mit allem Komfort (Badeinsel, Imbiss, Duschen, Toiletten) augestattet wurde, sondern auch auf die vielfältigen Quartiere, die die kleinen Orte zu bieten haben. So findet man neben familienfreundlichen Unterkünften auf dem Bauernhof auch deichnahe Appartements sowie landestypische Zimmer in Hotels und Pensionen.

Da ist es wohl kaum verwunderlich, so Klaus Frauen vom Bade- und Verkehrsverein, dass nicht nur die Gäste immer wieder zu uns kommen, sondern mittlerweile schon deren Kinder in der dritten Generation. „Viele Vermieter haben nur ein oder zwei Zimmer anzubieten, somit entsteht schnell eine enge Bindung zu den Einheimischen".

Blumenstrasse
Blumenstrasse

Wer nicht nur am grünen Strand seine Zeit verbringen möchte, kann bequem mit dem Fahrrad die Deichstrecke zwischen St. Peter-Ording und dem Eidersperrwerk befahren oder das Hinterland auf den von über 100.000 Narzissen gesäumten Strassen entdecken. Auch das Kulturelle kommt in Vollerwiek nicht zu kurz – mehrere Künstler sind im Ort ansässig, die ihre Ateliers den Interessierten gerne öffnen. Eine traditionelle Töpferei findet sich hier ebenfalls wieder und die „Sommerkirche" in Welt mit den Konzerten, Vorträgen und Ausstellungen lockt Gäste aus weiten Teilen der Region.

Zudem bietet der Bade- und Verkehrsverein Welt Vollerwiek den Gästen ein breites Angebot an Veranstaltungen. Neben den Klassikern wie „Anbaden" am 01. Mai, dem Sommerfest im Juli und der Fischmeile im September wird in dieses Jahr am 18. August ein Surf-Festival veranstaltet (Infos unter www.vollerwiek-surffestival.de). Zudem können die Gäste die Veranstaltungen der Boßler und des Ringreitervereins besuchen, um das ursprüngliche, dörfliche Leben kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch...