Museum Alte Münze

Museum „Alte Münze“

Museum Alte Münze in Friedrichstadt
Museum Alte Münze in Friedrichstadt

1626, fünf Jahre nach Gründung Friedrichstadts, ließ sich Adolph van Wael am Mittelburggraben ein Speichergebäude errichten. Der Bauplatz war klug gewählt: die Waren aus aller Welt,die in Friedrichstadt umgeschlagen werden sollten, konnten per Schiff direkt vor die Tür des Gebäudes gebracht werden. Der Niederländer ließ seinen Speicher prächtig ausstatten.

  • Museum Alte Münze
  • Museum Alte Münze

Friedrichstadt wurde keine blühende Handelsstadt, sondern blieb stets ein beschaulicher kleiner Ort. So wurde auch das Münzrecht, das der Herzog den Friedrichstädtern eigentlich zugesichert hatte, nie verliehen. Trotzdem erhielt der Speicher des Adolph van Wael den Namen "Münze", denn immerhin war er der Statthalter des Herzogs.

Heute beherbergt der prächtige Bau das Stadtmuseum „Alte Münze“. Auf drei Etagen werden den Besuchern die Stadtgründung, die religiöse Vielfalt und das Alltagsleben Friedrichstadts vorgestellt.